Samstag, 6. April 2013

Impari - eine schwere Geburt, warum?


Auch dieses Herzchen durfte ich vor meiner OP noch betafädeln.
Nur warum zeige ich es euch erst jetzt? Ist doch schon ne ganze Weile her.
Na, ganz klar, ich wollte es euch erst zeigen, wenn es fertig montiert ist und das ging erst Zuhause. Und eigentlich wollte ich es auch quer montieren, das von der Perle rechts und links je eine Öse abging, und dann sollten zusätzliche Elemente dazu, die musste ich erst bestellen. Und als die Lieferung kam, wollte ich es fertig machen. In dem Moment kam und sah meine Tochter und siegte.
Sie mag zwar nicht viel von mir, aber das Herzchen mochte sie auf Anhieb. Nur sie wollte es nicht so montiert, wie ich es mir vorstellte, also alles wieder verändert. Und nun kommt es so wie es ist an ihre Silber-Kette. Leider kann ich euch von der ersten Montage kein Bild mehr zeigen, da das völlig unscharf geworden ist.

 

Das Herzchen lässt sich toll fädeln, die Anleitung ist super zu verstehen und erwerben könnt ihr sie bei FantasiaBeads.

Und dieses Mal ist es eine minimierte Materialauswahl:
TOHO Rocailles in 15/0, 11/0 und 8/0 Nr. 88 Cosmos metallic
sowie eine 12mm Rundperle in Turquoise.

Kommentare:

  1. The shaping n this is just perfect. Well done.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht richtig gut aus und ich habe auch so eine Tochter, allerdings mag sie fast alles was nicht blau ist und da ist die Auswahl dann nicht so groß *gg*
    Herzlichst
    Heike

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...