Donnerstag, 30. Dezember 2010

Endlich fertig...

Jetzt kann es kalt werden, denn mein Handy hat heute auch einen Pelz bekommen.

Gesehen habe ich eine solche Handytasche bei einer lieben Perlenfreundin. So etwas musste ich auch unbedingt besitzen. Es war auch sofort klar, mit welchen Perlen. Ich liebe rot und sowieso alle Knallfarben und besaß noch Perlensuppe namens Strawberryfield.
Ich zog alle meine Perlen auf und häkelte und häkelte, das war in den Herbstferien. Doch was passierte, ca. 9 Reihen vor Schluss war nur noch Faden aber keine Perlen mehr da. Also rauf damit auf meinen Wunschzettel.

Diese Perlen waren dann auch das erste, was ich in meinem Adventskalender fand, jedoch mein Mann ist in Perlendingen noch so unerfahren und hat nicht gewußt, dass zwischen 8/0 und 11/0 ein Unterschied besteht.

So musste ich wieder warten. Dann musste ich kurzfristig noch für Weihnachtsgeschenke bestellen und das wurde kurzerhand natürlich mitbestellt.

Und nun ist sie fertig. Seht her......



Es war Weihnachten

Jetzt zeige ich euch noch mal,
was ich so schönes zu Weihnachten bekommen habe.

Jetzt habe ich für lange Zeit, alles was ich zum Perlen benötige.
Lass jetzt nur niemanden meine Liste umwerfen.

Dieses sind Zutaten für die diversen geplanten Mini O.-Bracelets.





Freitag, 24. Dezember 2010

Leider ... es ist vorbei

Hier sind die letzten 6 Tage meines Adventskalenders.
Gerne hätte ich einen so schönen Kalender in jedem Monat. Aber das wird wohl nichts.


Und das wird jetzt irgendwann aus meinen Perlchen:

1. meine Handytasche wird fertig gehäkelt
2. das 3D-Herz vom perlenmuster.de
3. der Ziggy von mariposa
4. die Com Espinhas

Freitag, 17. Dezember 2010

Eiszwillinge

Hier sind sie meine Eiszwillinge, eigentlich sollen es ja Drillinge werden. Aber der für mich ist noch nicht fertig.
Diese beiden will ich Montag zwei ganz lieben Freundinnen als kleine Weihnachtsüberraschung schenken. Gottseidank lesen sie meinen Blog bisher nicht (glaube ich jedenfalls), daher kann ich sie euch schon zeigen.

Es ist das Star Pendant von Smadar Grossman aus der Bead & Button Dezember 2010.


Donnerstag, 16. Dezember 2010

Angriff der Farben

Seit September hatte ich die Perlchen schon liegen und wollte dieses Armband doch unbedingt machen, aber immer kam etwas dazwischen.
Nun ist es endlich fertig. Dabei ging es schnell zu fädeln. War ganz kurzweilig, immer mal 2, 3 Federn am Abend.
Und zum Fototermin ist doch dann glatt auch eine unserer Krippenfiguren erschienen.

Hier also nun die Zauberflöte von Nicki aus der Perlenpoesie 3 (unvollständig) bzw. 4 (immer noch nicht ganz richtig).


Adventskalender vom 07. bis 12. Dezember

Dienstag, 7. Dezember 2010

Und auch der Nikolaus meinte es gut mit mir

Unter anderem brachte er mir die Zutaten, um mir endlich so ein schönes RAW-Sticks-Armband zu fädeln.



Mein Adventskalender

Ich möchte euch in den nächsten Tagen bis Weihnachten über den Inhalt meines Adventskalenders auf dem Laufenden halten.
So sieht es bis heute aus. Ich freue mich so. Es ist so schön.

Und die Fireline heute, passte wie Faust aufs Auge.
In meinem aktuellen Projekt hatte ich gerade gestern abend den letzten Meter dieser Stärke und Farbe verfädelt und hätte mein Projekt erstmal beiseite legen müssen.

Montag, 29. November 2010

Ich bin schon ganz hibbelig

Ja, ja, ja........

dieses Jahr bekomme auch ich einen Adventskalender von meiner ganzen Familie.
Er steht auch schon und alles, was meine Familie verraten hat war:

Es wird perlig!

Es juckt in den Fingern, kann es jetzt bitte endlich 1. Dezember werden?

Hier steht er ganz unschuldig:

Und wir hatten wieder Perlentreffen

Unser Projekt dieses Mal, der Donut von Laure.

Und ja, dieses Mal haben wir ihn alle gefädelt. In den unterschiedlichsten Farbkombis. Hat total Spaß gemacht, auch wenn meine Mitperlerinnen behaupten Swaros und ich wären nicht kompatibel. Weil bei jedem Treffen mindestens 3x meine Fireline bei den Swaros reißt. Und Zuhause fiel mir das Teil genau wie bei Doro doch glatt genau in der Mitte in 2 Teile auseinander.

Aber hier ist er nun




Die Aufhängungsidee habe ich mir bei divina abgeguckt, DANKE!!!

Die Anleitung findet ihr hier in Französisch, Spanisch, Italienisch und Englisch:
Blog von Laure

Freitag, 26. November 2010

GEBURTSTAG!!!

Ich hatte Geburtstag und es war ein wahrlich schöner Tag.

Erst durfte ich ausschlafen, als ich dann nach unten kam, war Frühstück, mit Brötchen, O-Saft, Latte, Eiern schon fertig.
Dann tolle Geschenke, das meiste rund ums Perlen.
Seht hier:

Von meinem Mann:
Von meinem Sohn:
Von meiner Tochter, damit die Perlenfingerchen draußen nicht einfrieren:

Viele liebe Telefonate.

Gegen frühen Abend essen gegangen mit meinem Mann und hinterher zum Handball schauen in die O2-World (Arena), wir sind leidenschaftliche Fans.

Und dann hat meine Mannschaft auch noch einen Krimi-Sieg hingelegt, es war schon toll.

Und dieses Geschenk erhielt ich noch am Wochenende von der Tante meines Mannes:


Nun können meine Perlchen endlich umziehen. Und alles kriegt seine Ordnung.
Und mobil bin ich damit auch noch.

Donnerstag, 18. November 2010

Ein wunderschöner Fädeltag

Es war so schöööööön!!!!!!!

Endlich habe ich heute mal wieder einen richtig schönen Fädeltag mit einer Perlenfreundin (Meike) verbracht. Wo ich so lange überhaupt keine Zeit hatte konzentriert zu arbeiten, war das heute so was von schön. Das will ich öfter.

DANKE Meike!!! Deine Gesellschaft war toll.

Und zustande gebracht haben wir auch was, wenn auch das Bild nicht so toll geworden ist.

Aber da wir die Zwillinge getrennt haben und das Bild momentan nicht wiederholbar ist, müßt ihr das Bild nehmen, wie es ist.

Es ist der Seestar nach Huib Petersen.

Der obere ist Meikes Werk, der untere meines.
Da kann man auch sehen, wie groß der Unterschied zwischen Pracht Miyuki und Original Miyuki aus dem Internet ist.

Gelernt haben wir auch was dabei, nämlich, dass man tatsächlich Original Miyuki am besten von unten schließt mit 8ern. Alles andere sah nicht wirklich gut aus.


Samstag, 6. November 2010

Wettbewerb MWD


Im Forum Perlenhaekeln.de kam eine Idee auf. Ein neuer Mach was draus-Wettbewerb sollte es werden.
Ich habe es mir nicht wirklich zugetraut, aber die Farben waren genau meine. Bisher hatte ich nur nach Anleitung gefädelt.
Als ich das Bild mit den Grundmaterialien sah, hatte ich sofort eine Idee, die ich aber schnell wieder über den Haufen geschmissen habe, weil es zu monströs geworden wäre.
Aber als ich die eingefaßten Cabs so liegen sah, kam sofort die nächste Idee. Und die habe ich umgesetzt.
Mir gefällt es und ich bin richtig ein wenig stolz, weil es komplett meiner Fantasie entsprungen ist.
Und nun ist es auch klar, welchen Platz ich gemacht habe.
Mein Ziel war es in die bessere Hälfte zu gelangen, denn es war mein allerster Wettbewerb.
Bei 26 Teilnehmern habe ich den 9ten Platz gemacht. Mein Ziel also voll erreicht.
Danke an alle, die mitgewirkt haben, es hat Spaß gemacht.

Donnerstag, 28. Oktober 2010

Zurück aus dem Urlaub

So. Da bin ich wieder.
Und im Urlaubsgepäck habe ich tatsächlich nur ein einziges fertiges gefädeltes Teil.
Und das leider nicht, weil ich nicht dazu gekommen bin, denn es regnete fast ohne Unterlass, sondern, weil dieses Teil wirklich mega aufwändig ist und war. Aber Spass gemacht hat es definitiv.
Hierbei handelt es sich um meine Lapislazuli Pom-Pom-Bead. Das Original ist die Turquoise Pom-Pom-Bead von Eva Maria Keiser. Die Anleitung findet ihr in der Perlenpoesie Nr. 5.




Montag, 11. Oktober 2010

PiTxiKeRis Armband

Nachdem ich eigentlich dabei war meinem Handy einen Winterpelz zu häkeln und mir doch glatt so circa 300 Perlen vor Ende die Perlen ausgingen, brauchte ich jetzt mal einen ganz schnellen Erfolg.
Nachdem ich lange auf die Zutaten warten musste, weil sie ausverkauft waren, warteten sie jetzt aber schon in einem Tütchen auf ihre Verarbeitung.
Ging ganz schnell und einfach.
Benutzt habe ich 4 mm Swarovski Bicone in fuchsia, fuchsia AB und fuchsia AB 2x. Wenn man genau hinguckt, kann man es sogar auf den Bildern erkennen. Und aufgepimpt habe ich das Ganze mit 1,8 mm Silberperlen.


Montag, 4. Oktober 2010

Opulence Bead mal nicht als Sfera..........

............. sondern als Cube.
Mit ein und derselben Anleitung kann aus der Bead ein Würfel oder eine Kugel werden. Die Anleitung stammt von Happyland.
Ich musste mich vorher entscheiden, weil ich immer so fest fädele. Andere auf unserem Nordlichter-Treffen konnten sich nach Fertigstellung der Einzelteile entscheiden, weil es sich noch drücken ließ.
Meine Entscheidung, dass es ein Würfel wird, stand aber schon lange vorher fest. Ich bin immer für klare Linien ohne Schnörkel, also war der Würfel wie gemacht für mich.


Nachdem ich dieses Wochenende wieder in Dänemark verbracht habe, konnte sie auch endlich fertig werden.

Sonntag, 26. September 2010

2x Perlentreffen

Ich hatte so ein schönes Wochenende.
Nur klasse!!!

Zwei Perlentreffen nacheinander.

Freitag fand das 5. Nordlichtertreffen bei Tanja statt.
Unser gemeinsames Objekt war die Opulence Bead von happyland.

Nachdem mir dreimal kurz vor Schluß die Fireline unrettbar zerschnitten wurde (es war ein ziemlich böser Swaro), habe ich doch noch 3 Teile fertig bekommen.

Jetzt muss ich sie nur noch beenden. Sobald der Würfel fertig ist, werde ich ihn euch zeigen.

Und Samstag morgen ging es dann ganz früh ab Richtung Bremen zum 1. Weserperlen-Treffen (ich nenne es so, mal sehen, ob es den anderen drei Mädels auch gefällt) bei Brina.
Ich habe 3 ganz lieb Mit-Perlerinnen kennengelernt und einen wunderschönen Tag verbracht und das erste Mal auf einem Perlentreffen haben wir alle unser Projekt sogar beenden können.

Mal sehen, was ihr sagt, hier sind sie alle:

von links nach rechts, die Star Fishs von Brina, Sandra, mir und Tina

Großaufnahme von meinem Star Fish nach Huib Petersen

Montag, 20. September 2010

Kleine Fädelei

Am Wochenende hatte ich endlich mal wieder Zeit für eine kleine Fädelei.
Ich hatte im Internet bereits meine Bestellung für das nächste Perlentreffen am Freitag gemacht. Unser Werk sollte eigentlich das Squaricals & Penticals von Trytobe sein.
Doch inzwischen haben wir uns umentschieden und wir werden nach einer italienischen Anleitung arbeiten.
Also lockten die Perlen und ich habe mich herangemacht.
Trotz Sonne, Strand, Meer, Wind und Grillen mit den Campingplatznachbarn habe ich die Teilchen am Samstag beenden können und sie gleich Sonntag stolz zur Schau getragen.
Ich hoffe ihr mögt sie auch. Farben sind natürlich wieder meine absoluten Lieblingsfarben. Und diesen Glasschliffis crystal mit blauem Farbeinzug (Sonderfarbe) konnte ich nicht widerstehen.




Montag, 13. September 2010

Meine Katzenkette



An dieser Kette habe ich wirklich lange gearbeitet.
Die Anleitung habe ich im Forum perlenhaekeln.de gefunden.
Alleine das fädeln hat ewig gedauert und habe ich auch nach einer bunten Vorlage gefädelt, weil die Grautöne so wenig unterschiedlich waren. Auch das Häkeln ging mega langsam voran.
Als ich dann alle gefädelten Rapports abgehäkelt hatte, stellte ich fest, es langt nicht. Ich musste nachfädeln. Und damit lag das Projekt in der Ecke. Erst im Sommerurlaub habe ich es wieder rausgeholt. Es sollte doch nicht unvollendet bleiben.
Ferig gehäkelt sollte sofort ein Verschluss heran. Ich hatte viele, aber genau diese Größe fehlte. Die musste ich erstmal nachbestellen.
Jetzt ist auch der Verschluß da und das Werk endlich vollendet. Bin gespannt, ob es euch gefällt.


Lebenszeichen

Hallo,

wollte euch nur mal schnell über den derzeitigen Stand der Dinge aufklären.
Nicht, dass ihr denkt, ich säße untätig rum. Nein, weit gefehlt.
Aber in der letzten Zeit habe ich an einem Wettbewerb gefädelt.
Und erst, wenn die Bewertung gelaufen ist, kann ich euch mein Werk vorstellen.
Das wird erst Anfang November sein.
Eigentlich hätte ich noch ganz viel Zeit zu fädeln, aber ich habe es gerade vollendet,
Fotos gemacht und erstmal gut verstaut. Ich bin zufrieden. Es sind 50 Teilnehmer. Da es mein erster Wettbewerb ist, ist mein Ziel unter die ersten 25 zu kommen. Mal sehen.
Auf jeden Fall habe ich viel dabei gelernt. Viele Sachen gemacht, die ich noch nicht gemacht hatte und es ist mein erstes Stück, das ich komplett selbst entworfen habe.
Ihr dürft gespannt sein.

Sonntag, 22. August 2010

Farbverlaufskette

Für mich war dies ein Fehlversuch.
Ich muss immer einfach alles ausprobieren.
So wollte ich unbedingt mal mit Farbverlaufsgarn und transparenten Perlen häkeln.
Das habe ich jetzt also auch gemacht!
Muss ich nicht wieder haben.
Ich muss für mich persönlich immer kräftige Farben tragen, bei so soften oder Mischfarben sehe ich immer gleich aus wie durchgekaut.
So sah ich wohl auch aus, als ich sie häkelte. Hätte meine Freundin nicht gesagt, sie findet sie so schön und hätte sie gerne, ich glaube ich hätte abgebrochen. Aber ihr steht sie! Da sieht sie (die Kette und meine Freundin natürlich auch) richtig gut aus.

Urteilt selbst:


Freitag, 20. August 2010

Noch eine Beaded Bead

Und noch ein Urlaubswerk, aber immer noch nicht das letzte, aber das momentan vorletzte.

Auch eine Aerith nach der Anleitung von Flymouche musste ich haben: http://flyblog.canalblog.com/archives/schemas/p10-0.html

Es hat total viel Spaß gemacht sie zu fädeln.




Donnerstag, 19. August 2010

Große Bella Bead

Hier nun das nächste Urlaubswerk, und es ist noch nicht das Letzte!!

Wie schon früher beschrieben, musste ich unbedingt eine große Bella Bead haben.
Die Kleine enttäuschte mich schon ein wenig.
Nachdem meine Perlendealerin mich mit neuen Swarovskis beliefert hatte, habe ich nun auch eine mit einem 30 mm Innenleben und ich bin so richtig verliebt in sie.
Wieder auf einen Wechselstab montiert.
Die Anleitung gibt es bei Pencio. Nur an den Kappen habe ich die Anleitung abgewandelt, damit man die Holzkugel auch ja nicht sehen kann.


Mittwoch, 18. August 2010

Armband mit Pulsera Deseo aufgepeppt

Jetzt im Urlaub hatte eine liebe Freundin das erste Mal die Freundin ihres Sohnes dabei.
An ihrem Arm blinkte ein Pandora-Armband. Nur etwas Farbe fehlte an diesem noch.
Ich habe also flugs meine Perlen herausgekramt, weil mir einfiel ich hatte da mal was gesehen. Und eine Pulsera Deseo gefädelt. Statt 6 Grundperlen habe ich nur 8 verwendet. So paßt es auf das Pandora-Armband. Auf die Trollbeads-Armbänder paßt es mit 7 Grundperlen. Und die Version im Bild mit 6 Grundperlen hat meine Schwägerin dann in ihre Charlotte-Kette gebastelt.
Die Anleitung habe ich hier gefunden.


Dienstag, 17. August 2010

Man kann einer Tochter einfach nichts abschlagen, oder?

Vorletzten Monat hatte ich es versprochen.
Nie wieder wollte ich diese Strafarbeit arbeiten!
Und doch. Meine Tochter wollte unbedingt auch so eines.
Kurz habe ich mich standhaft gewehrt und dann habe ich doch nachgegeben.
Nur es sollte kein Armreifen werden. Sie wollte es enger am Handgelenk.
Daher habe ich es dieses Mal mit zwei kleinen Magneten versehen.
Die Farben hat sie sich selber ausgesucht.
Die Anleitung findet ihr in der Bead & Button Ausgabe August 2009. Das Teil trägt den Namen Piecework. Designerin des guten Stücks ist Melissa Van Dijk




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...