Donnerstag, 13. September 2012

Papasan

Nun ist sie endlich fertig. 

Die Perlen ausgesucht habe ich letztes Jahr in Willebadessen. Angefangen habe ich dann mit der Kette letztes Jahr auf unserem Nordlichter-Treffen im November. Es war ein Gemeinschaftswerk, jedoch haben nur Doro und ich dieses Werk wirklich begonnen. Und nun bin ich endlich fertig, bevor dieses Werk noch anfängt sich zu jähren. 
Fädeln ging sehr gut, nur beim Anbringen der Zungen und beim Zusammensetzen des Anhängers habe ich wohl mächtig geflucht. Diese Arbeit habe ich auf dem Campingplatz gemacht und am nächsten Morgen kam ein Nachbar und fragte ganz vorsichtig, ob mein Mann und ich uns gestritten hätten, ich wusste zuerst gar nicht, wovon er sprach, bis mir klar war, dass ich wohl über den Perlen geschimpft haben muss, wie ein Rohrspatz. 

Und hier ist das Corpus Delikti: 










Bei dem Papasan handelt es sich um eine Anleitung von Laura McCabe. 

Und für den der mag, hier noch meine Materialliste: 
TOHO Rocailles 11/0 Nr. 377 IC lt.-Sapphire Metallic Teal Lined 
TOHO Rocailles 15/0 Nr. 457 Gold Lustered Green Tea 
TOHO Rocailles 15/0 Nr. 49 Opaque Jet 
TOHO Rocailles 15/0 Nr. 613 Grau Iris Matt 
TOHO Rocailles 15/0 Nr. Aqua Iris m. Goldeinzug 
Swarovski Rivoli 12mm Aura 
Sarovski Bicone 4 mm Blue Zircon 
Swarovski Bicone 3mm Jet AB 2x 
Swarovski Crystal Pearls 6mm Petrol 
Miyuki Delicas 11/0 Nr. 321 Dark Nickle Silver Metallic Matte 
TOHO Charlotten 15/0 Nr. 81 Metallic Hematite 
Tschechische Charlotten 15/0 Crystal Gloss

Kommentare:

  1. Hallo Conny,
    Das Durchhalten hat sich aber bestimmt gelohnt, wenn ich so den "Papapsan" betrachte. Wunderschoen gefaedelt und ganz rolle Farbkombination! Herzlichen Glueckwunsch!
    LG Carl

    AntwortenLöschen
  2. Hi Conny,
    wow dein Papasan ist wunderschön, klasse Farbkombi
    lg karin

    AntwortenLöschen
  3. Es ist ein sehr schooner zarter Stück mit angenehmen Farben !

    AntwortenLöschen
  4. Toll geworden. Die Anleitung hab ich auch schon lange im Auge, aber irgendwie sieht das für mich noch nach zu viel Arbeit aus :).
    Lg Ela

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderschönes Schmuckteil!
    Die Arbeit, die allen in der Kette steckt, ist einfach gigantisch.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Eine traumhafte Machart hat dieses außergewöhnliche Schmuckstück! Du hast dafür die perfekte Farb-Komposition gefunden. Das bisserl Schimpfen hat sich jedenfalls bezahlt gemacht ,o)
    Liebe Grüße:
    Uli

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...